Skip to main content

Workshops 2024

Im Vorfeld des Finance Forums haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit einen individuell Workshop zu besuchen. Im Rahmen von Workshops erhalten die Gäste einen Einblick in spannende Zukunftsthemen und profitieren von einem Austausch in kleinen Gruppen. Die Workshops sind optional und kostenlos. Die Workshops finden von 12.00 bis 13.00 Uhr in den Räumen des Vaduzer-Saals statt. Kostenpflichtige Parkplätze stehen in der Marktplatzgarage an der Giessenstrasse 7 in Vaduz zur Verfügung.

AI in der Finanzbranche

Führende KI-Modelle wie GPT-4 oder Googles Gemini sind aktuell nur via US-Clouds verfügbar. Für viele spannende Use-Cases in der Finanzbranche ist die Nutzung von US-Clouds aus Datenschutzgründen aber heikel. Gleichzeit verbessert sich die Qualität von Open-Source-Modellen massiv. Lassen sich also 2024 spannende Use-Cases mithilfe von Open-Source-Modellen lokal vor Ort umsetzen? Wir wagen einen Vergleich und berichten von Stolpersteinen aus umgesetzten Projekten, die es zu beachten gibt.

EU-Kleinanlegerstrategie: Risiko oder Chance?

Mit der EU-Kleinanlegerstrategie soll ein weitreichendes Gesetzespaket verabschiedet werden, das mehr Menschen zur Vorsorge bewegt, die Beteiligung von Kleinanlegern an Kapitalmärkten fördert und faire Beratung sowie angemessene Preis-Leistungsverhältnisse der Produkte sicherstellt. Es geht also nicht nur um die viel diskutierten Ansätze zur Vergütungspolitik im Vertrieb. Vielmehr ergeben sich auch Chancen für Produktanbieter und Vermittler, die gewünschte bessere Versorgung zu unterstützen. Welche zentralen Gedanken und Absichten die EU verfolgt, und welche Auswirkungen auf den Markt das haben wird, thematisieren wir in diesem Workshop.

Steuern und Regulierung: Einblick in aktuelle Entwicklungen

Die regulatorischen und steuerlichen Entwicklungen nehmen stetig zu und führen zu erhöhter Komplexität für Finanzdienstleister. Um den Erwartungen der Regulierungsbehörden gerecht zu werden, sind umfangreiche Ressourcen und ein detailliertes Verständnis der aktuellen Regelungen erforderlich. Erfahren Sie mehr über die aktuellen regulatorischen Entwicklungen im Finanzbereich mit besonderem Fokus auf CARF für Crypto-Aktivitäten, CSR / AIA, DORA, MiCA, TFR und FASTER (bisher Trace) sowie der globalen Mindeststeuer.

 

Referenten:
Jean-Claude Spillmann, Partner, Financial Services Regulatory Advice, PwC
Matthias Staubli, Senior Manager, Operational Tax, PwC
Philipp Rosenauer, Partner, Financial Services Regulatory Advice, PwC

Artificial Intelligence in Finance and Law

Entdecken Sie die KI-Revolution in Finance und Law: Unser Workshop führt Sie durch die innovative Welt der KI in der Finanzbranche, von neugestalteten Investmentstrategien über die rechtlichen Rahmenbedingungen, die bei Verwendung von KI gelten. Erfahren Sie, wie die KI in der Kreditvergabe eingesetzte werden kann und bei der Einhaltung von Sorgfaltspflichten unterstützt, während sie gleichzeitig neue Wege im Asset Management eröffnet. Diskutieren Sie mit uns die rechtlichen Rahmenbedingungen, die diesen Fortschritt ermöglichen und absichern. Ein Muss für jeden, der an der Spitze der Finanzinnovation stehen möchte.

Von der Idee zur Emission: Einblicke in den Prozess der Gestaltung von Actively Managed Certificates (AMCs)

Die Emission und der Vertrieb von AMCs bieten spannende Chancen aber auch Herausforderungen. Welche Schritte braucht es, für eine erfolgreiche Konzeption mit anschliessender Markteinführung eines AMCs?

Anhand eines realen Cases thematisieren wir Step-by-Step unseren umfassenden Ansatz, vermitteln Fachwissen und diskutieren die entscheidende Rolle der Bank in diesem Gestaltungsprozess.

Referent:
Raphael Haldner, Head of Fund and Capital Markets, Bank Frick

Liechtenstein: Das Schweizer Tor zur EU

Liechtenstein hat als weltweit erstes Land eine umfassende Regulierung der Blockchain eingeführt, um die rechtssichere Entwicklung dieser Zukunftstechnologie zu fördern. Nun hat die EU ein umfassendes Regulierungspaket geschnürt, sodass erstmals einer der grössten Märkte der Welt einen einheitlichen Rechtsrahmen bietet, um gleichermassen Anleger in Kryptowerte zu schützen und Unternehmen ein Passporting aus jedem Mitgliedsstaat des europäischen Wirtschaftsraums (EWR) zu ermöglichen. Dadurch haben in Liechtenstein ansässige Unternehmen einen uneingeschränkten Zugang zum europäischen Markt. Insbesondere für Schweizer Firmen ist Liechtenstein dank der Nähe und der vielseitigen Verbindungen oft der ideale Brückenkopf für den Zugang zum EWR.

Referent:
Thomas Nägele, Präsident CCA Trustless Technologies Association und Managing Partner Nägele Rechtsanwälte